List Headline Image
Updated by Mario Rubenzer on Jan 24, 2014
 REPORT
15 items   1 followers   0 votes   47 views

Social Media Read List 04/2014

Eine Sammlung interessanter Links zum Thema "Entwicklungen im Bereich Social Media".

Auf Facebook gibt es keine Teenager mehr. Keine? - Oder doch um 44 - 68 % mehr?

Manchmal kratzt man sich schon etwas am Kopf. Nachdem Facebook gefühlt einmal pro Woche totgesagt wird, ist es inzwischen schon wieder der Fall. Wie man weiß, ist Facebook total uncool und kein einziger Teenager auf der Welt nutzt es noch.

Content Curation The Way It's Meant To Be: Pluggio

Content curation's a pain in the butt, right? It always takes longer than you think it will. It's one of those dangerous jobs that enables you to procrastinate, because you can make yourself believe you're actually doing something productive as you click around and read the latest online dramas.

Will You Please Stop Writing Teaser Headlines? The Media's Desensitization of Important Issues

Everyone's hustling to write teaser headlines nowadays. In line with BuzzFeed's not-so-distant tradition, sites like HuffPost, Upworthy and Salon spend countless hours crafting and testing headlines designed to champion clicks over content. Lists are as much a part of the viral marketing scheme as teaser headlines.

Nutzung von sozialen Netzwerken in Deutschland.

19 Mio. Deutsche verwenden Facebook täglich. Diese Zahl hat Facebook im September 2013 offiziell kommuniziert. Die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung hat nun eigene Untersuchungsergebnisse veröffentlicht, die sich auf die Nutzung von sozialen Netzwerken in Deutschland beziehen. In der Befragung sind es 21,7 % die Facebook mindestens täglich verwenden.

Vom Content Marketing zum Content Schock

Content Marketing. Buzz Word des Jahres 2013 und so wie es aussieht auch 2014. Unternehmen müssen bessere Inhalte produzieren, mehr Aufmerksamkeit bei ihren Kunden erwecken, strategische Ziele verfolgen und den eigenen Botschaften einen sozialen Charakter verleihen. Soziale Netzwerke, Facebook im Speziellen, werden von Unternehmen oftmals als Feindbild betrachtet.

Brands Can No Longer Afford To Ignore Customer Sentiment On Social Media

Social media can be brands' best friend or worst enemy. Today's customer or client is absorbing and broadcasting information all day long and much of what they're saying has to do with brands, whether they're endorsing a certain product or complaining about a recent customer service experience.But most brands and businesses don't actually communicate with their customers on social media on a day-to-day basis or understand sentiment on social media.

Die neue Social-Media-Strategie der Zeit

Mehr Einblicke in einen der aktuell erfolgreichsten Print-Maschinenräume des Landes gewährt nun die Zeit. Via Facebook und Twitter wollen die Hamburger künftig mit ihren Lesern lebhaft diskutieren, sich mit neuen Themenideen versorgen und sie an ihrem Produktionsprozess teilhaben lassen. "Wir wollen die Tür ins Allerheiligste der Redaktion ein Stück aufmachen", erklärt der stellvertretende Chefredakteur Moritz Müller-Wirth.

ShortRead: Instagram, Reddit und LinkedIn wachsen am größten

Einer weltweiten Untersuchung der Nutzung von Social Media zufolge, erzielten Instagram, Reddit und LinkedIn die größten Wachstumsraten. // von Tobias Schwarz Laut dem Marktforschungsunternehmen GlobalWebIndex verzeichnen Instagram, Reddit und LinkedIn die größten Wachstumsraten im Bereich Social Media.

Pinterest Is Testing A Personalized Home Page Based On Your Interests

Pinterest is introducing a new way to browse its site with the addition of a category called "Personalized for You." This new section is essentially a version of Pinterest based entirely on your interests. For example, a fashion-focused Pinterest user might see categories like boots, jackets, dresses, or jewelry on this page, which they could then click into and further explore.

Kundensupport auf Facebook & Twitter: Fluggesellschaften führend

59,4 % aller Kundenanfragen werden von Unternehmen auf Facebook beantwortet. Das hört sich gut an, bedeutet aber auch das von zehn Fragen nur auf sechs eine Reaktion erfolgt und vier Kunden ignoriert werden. Auf Twitter sind es nur 40,6 %. Zu wenig. Vor allem vor dem Hintergrund das Twitter Vorreiter in Sachen Kundensupport in sozialen Netzwerken war.

W&V: Digitales Marketing: Vier Trends, auf die Sie vorbereitet sein sollten

Digitales Marketing: Vier Trends, auf die Sie vorbereitet sein sollten Die Frage, auf welche Entwicklungen wir im Digitalen Marketing achten müssen, beschäftigt die Werbewelt jedes Jahr aufs neue. Kurz bevor sich zehn Tage lang alles um die besten Superbowl-Werbespots drehen wird, wirft Daniel Doebrich für W&V Online einen Blick darauf, welche langfristigen Trends sich 2014 abzeichnen.

Facebook Bildgrößen: Seiten, Mobile, News Feed & Anzeigen.

Infografiken zu Bildgrößen sind bei euch sehr beliebt. Jetzt haben wir eine weitere Übersicht entdeckt, die neben den typischen Informationen (Profilbilder, Titelbilder, Post Bilder) viele weitere relevante Facebook Bildgrößen enthält. Die Infografik kommt von Jon Loomer und enthält die Größen von nahezu allen Facebook Elementen.

8 Tipps für die eigene YouTube-Strategie: Was Kanal-Betreiber beachten sollten

Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel ◄ ► Ein YouTube-Kanal ist für Unternehmen ein gutes Mittel, sich oder die Produkte einer neuen Zielgruppe vorzustellen. Für die passende YouTube-Strategie haben wir acht Tipps für zukünftige Channel-Betreiber gesammelt. YouTube-Strategie: Was will ich mit meinem Kanal erreichen? Es ist wie mit jedem Social-Media-Kanal.

Vorstoß nach Deutschland: Wie "BuzzFeed" und Co. den Journalismus verändern - SPIEGEL ONLINE

"BuzzFeed" (Screenshot): Für traditionelle Zeitungsleser ein bizarres Modell Beim Treffen mit Scott Lamb von "BuzzFeed" ist der Startartikel der immens erfolgreichen US-Website gerade dieser: "Sieben Gründe, warum Queefing Frauen egal sein sollte." Auf die Frage, was Queefing denn sei, lacht Lamb verlegen. Dann ringt er sich zu dieser Erklärung durch: "Wenn die Vagina einer Frau rülpst."

Xing-Kunden lesen kostenlos Die Welt

Diesmal gibt es keine Prämie zum Abo, sondern ein Abo als Prämie: Xing bietet seinen Premium-Mitgliedern jetzt die Möglichkeit kostenlos alle Artikel von Welt Online zu lesen. Damit dürfte das Business-Netzwerk zu den Vorreitern eines neuen Trends gehören, bei dem journalistische Inhalte immer häufiger zu einem zusätzlichen Mehrwert werden.