List Headline Image
Updated by Mario Rubenzer on Jan 12, 2014
Headline for CHIP-News Juni 2013
 REPORT
10 items   1 followers   0 votes   20 views

CHIP-News Juni 2013

Diese Liste enthält ausgewählte News, die ich im Juni 2013 auf chip.de publiziert habe.

OverNear: iPhone-App zeigt FB-Freunde in der Nähe

Seit kurzem gibt es für besonders kontaktfreudige Facebook-User OverNear. Die kostenlose iPhone-App schlägt immer dann Alarm, wenn Ihre Freunde in der Nähe sind. OverNear verbindet sich mit Ihrem Facebook-Konto und registriert die Bewegungen der Freunde, welche die App ebenfalls verwenden. Befinden diese sich in unmittelbarer Umgebung, werden sie Ihnen als Punkte auf der integrierten Karte angezeigt.

Facebook: Foto-Kommentare unter Postings möglich

Facebook lässt seit heute Foto-Kommentare zu. Gestern Abend hat das soziale Netzwerk damit begonnen, die neue Funktion auszurollen. Sie sollte im Laufe der nächsten Tage für alle User verfügbar sein. Bislang konnte man Kommentaren nur Links zu Bildern beifügen, in deren Vorschau dann ein Thumbnail des Fotos zu sehen war.

Facebook: Starten Video-Anzeigen schon im Herbst?

Bereits seit Dezember letzten Jahres ist bekannt, dass Facebook die Einführung von automatisch laufenden Video-Anzeigen im News-Feed plant. Die soll es sowohl in der Desktop- als auch für die mobile Version von Facebook geben. Ursprünglich war der Start der 15 Sekunden langen Werbe-Clips bereits für April 2013 angesetzt.

Facebook-Event: Instagram bald mit Videofunktion?

Am 20. Juni wird Facebook der Presse sein neuestes Produkt vorstellen. Bereits jetzt gibt es Spekulationen darüber. Einige Medien gehen zum Beispiel davon aus, dass Facebook als Reaktion auf das Aus des Google Readers einen eigenen Feed Reader präsentieren wird.

Gmail: Google versteckt Ads zwischen Werbe-Mails

Vor kurzem hat Google seiner Web-Version von Gmail sowie den Apps für Android und iOS ein neues Design verpasst. Dabei wurde der Posteingang um eine neue Funktion erweitert: Tabs. Künftig werden sämtliche eingehenden Nachrichten automatisch in Kategorien wie zum Beispiel "Soziale Netzwerke", "Foren" oder "Werbung" eingeteilt.

MySpace: Musik-Netzwerk startet auf dem iPhone neu

Fünf Monate nach dem Relaunch der Desktop-Version von MySpace erstrahlt nun auch die iPhone-App im neuen Design. Nicht nur die Optik wurde auf elegant getrimmt: Der Navigationsbereich ist nun ebenfalls wesentlich schlanker und übersichtlicher, was den Bedienkomfort erhöht. Starten Sie die App, werden Ihnen die aktuellsten Meldungen von Ihren Kontakten im umgestalteten News-Feed angezeigt.

Pakistan: Regierung will Zugriff auf Google sperren

Es könnte sein, dass Internetnutzer in Pakistan schon bald auf Google verzichten müssen: Anusha Rahman Khan, die neue pakistanische IT-Ministerin, hat einem Bericht von " The Times Of India" zufolge damit gedroht, den Zugriff auf die Suchmaschine künftig zu blockieren. Um diese Sperre zu verhindern, müsse Google das gesamte "blasphemische und anrüchige Material" auf YouTube entfernen.

Twitter: Vine-Videos populärer als Instagram-Fotos

Erst seit knapp einer Woche gibt es die Kurzvideo-App Vine auch für Android. In dieser kurzen Zeit hat es Vine bereits geschafft, den Foto-Dienst Instagram zu überholen - zumindest, was die Präsenz auf Twitter anbelangt. Wie die Zahlen des Social Media-Analysetools Topsy zeigen, wurden auf Twitter in den letzten Tagen deutlich mehr Links zu vine.co geteilt als zu instagram.com.

Dumpster: App speichert private Snapchat-Videos

Die kostenlose App Snapchat ermöglicht ihren Nutzern Bilder-Chat in Echtzeit. Alle Fotos und Videos, die darüber versendet werden, sind für den Empfänger ein bis zehn Sekunden lang sichtbar. Danach werden sie gelöscht und können nicht mehr aufgerufen werden. Zumindest verspricht dies der Entwickler der App.

YouTube: Video-Plattform testet Zufalls-Playlisten

Was Google längst hat, könnte auch YouTube bald bekommen: Das Video-Portal testet derzeit einen "Feeling Lucky"-Button. Klickt man auf ihn, erstellt YouTube automatisch eine Zufalls-Playlist mit zehn Videos. Die Auswahl der Clips orientiert sich dabei an den Interessen des Users, also daran, welche Videos er bereits gesehen und welche Likes er vergeben hat.